08.03.2017

Unternehmerinnenbrief NRW 2017 im Münsterland geht in den Kreis Coesfeld

Alte Spielzeugsteine, bunte Perlen oder Puzzleteile landen bei Nadine Vieker nicht mit anderem Ramsch im Abfall, sondern werden mit viel Kreativität in Schmuck verwandelt. Schon früh hatte sie begonnen zu basteln und ausgefallene Kleidung zu nähen. Erst für sich, dann für Freunde, bis Vieker vor einigen Jahren in Osnabrück ihr eigenes Geschäft „Kleinkariert“ gründet. Mit ihrem neuen Online-Shop www.kleinkariert-klunker.de  ist die 37-Jährige jetzt in Münster mit dem Unternehmerinnenbrief NRW 2017 ausgezeichnet worden. „Die Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung für mich und mein Vorhaben und zeigt mir, dass mein Konzept Hand und Fuß hat“, sagte die Jungunternehmerin. Ausgestattet mit einem Businessplan hatte sich Vieker für den Wettbewerb angemeldet und hat als Unternehmerin aus dem Kreis Coesfeld für die Region Münsterland gewonnen.

Röcke im Retro-Stil der 50er Jahre, in kräftigen Farben und ungewöhnlichen Motiven: Viekers Produkte sind handgemachte Unikate. Ihr Leitsatz „Kleines Label, große Liebe“ ist dabei zu ihrem Credo geworden. Doch hinter ihrer Geschäftsidee steckt jede Menge Arbeit. Im Vorfeld hatte die Unternehmerin ihren Businessplan mit Beratung durch die wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld erstellt. „Der Businessplan bereitet angehende Unternehmer optimal auf ihre Gründung vor. Schritt für Schritt wird somit die eigene Geschäftsidee auf Machbarkeit und wirtschaftliches Potential getestet“, erklärte Thomas Brühmann, Prokurist bei der wfc. „Die Auszeichnung ist für Nadine Vieker eine gute Referenz in der Akquise, im Kontakt mit Kunden, im Marketing und selbstverständlich auch für Verhandlungsgespräche mit Geldgebern.“

Die junge Gründerin kann sich neben der Auszeichnung jetzt über eine einjährige Patenschaft freuen. „Mit einem Mentor bzw. Paten an meiner Seite, der auch dem Textilgewerbe stammen wird, habe ich die Möglichkeit gezieltere Fragen und Anregungen zu diskutieren“, sagte Vieker. Um den Unternehmerinnenbrief NRW, der vom Familienministerium NRW initiiert wurde, können sich Gründerinnen jederzeit bewerben. Der nächste Bewerbungsschluss im Münsterland ist am 17. Mai 2017.

Weitere Informationen zum Unternehmerinnenbrief NRW 2017: www.unternehmerinnenbrief.nrw.de
Beim Treffen der Gründerschmieden im Februar 2017 erzählte Nadine Vieker, wie sie als erfolgreiche Gründerin von „Kleinkariert“ gestartet ist: