Der Projektverbund

Projektlead

Der Münsterland e.V. koordiniert in seiner Funktion als Projektleitung das gesamte Verbundprojekt, ein Zusammenschluss von sieben öffentlichen Institutionen im Münsterland. Als eine der stärksten Regionalmanagement-Organisationen Deutschlands fördert er den Tourismus, die Wirtschaft und die Kultur im Münsterland. Im Projekt Gründergeist@Münsterland managt er die gesamte Projektadministration, die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen allen Partnern und ist sowohl für alle Marketingmaßnahmen als auch für die Evaluation des Projektes verantwortlich. Er steht für Gründungsinteressierte und Multiplikatoren als Ansprechpartner zur Verfügung.

Betreiber der Gründerschmieden

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie die Technologieförderung Münster betreiben die fünf Gründerschmieden im Münsterland. Alle fünf Institutionen verfügen über langjährige Erfahrungen in der Gründungsberatung und schaffen mit den Gründerschmieden eine weitere innovative Möglichkeit, Gründungswillige professionell auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten.

Wissenschaftliche Begleitung

Die Transferagentur der Fachhochschule Münster widmet sich im Projekt Gründergeist@Münsterland insbesondere der Akquise von Studierenden, Absolvent/innen als auch Hochschulmitarbeiter/innen für die Teilnahme an den Gründerschmieden. Mit Unterstützung weiterer Hochschulen der Region werden Akquisemaßnahmen entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Hochschulangehörigen abgestimmt sind. Des Weiteren unterstützt die TAFH den Münsterland e.V. bei der Evaluation des Projektes und ist wie alle Partner des Projektes an der Weiterentwicklung beteiligt.

Förderer

Das Projekt Gründergeist@Münsterland wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Unterstützende Institutionen

Das Projekt wird zusätzlich von der Industrie und Handwerkskammer Nord Westfalen, der Handwerkskammer Münster und den Hochschulen unterstützt. Neben der Fachhochschule Münster, die mit ihrer Transferagentur direkt am Projekt beteiligt ist, flankieren ebenso die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und die Westfälische Hochschule mit ihren Standorten Bocholt und Ahaus das Projekt. Sie alle stehen den Projektpartnern bei der Zielgruppenakquise und Umsetzung des Projektes beratend und unterstützend zur Seite.